Restaurants im Elsass

Hier gehts nach Baden-Baden

 

Restaurants im Schwarzwald und in der Ortenau suchen


Die Badische Spargelstraße

Die Badische Spargelstraße (durchgehend beschildert) ist nicht nur während der Spargelsaison eine Reise wert.

Die Nord-Route beginnt in Schwetzingen, der bekanntensten deutschen Spargelstadt, führt über Walldorf, Reilingen und Waghäusel durch meist ländlich geprägte Orte und erreicht dann die Residenzstadt Karlsruhe.

Ab Waghäusel-Wiesental wird als Alternativ-Route eine Abkürzung über Graben-Neudorf vorgeschlagen. Endstation auch dieser Route ist Karlsruhe.

Karlsruhe ist auch Startpunkt der Süd-Route mit ihrem ersten Höhepunkt in der Barockstadt Rastatt. In Baden-Oos nähert sie sich der berühmten Kurstadt Baden-Baden und findet, parallel zum Rhein verlaufend, zurück zum Endpunkt Scherzheim.

Entlang der offiziellen Routenführung liegen ebene, fruchtbare Spargeläcker, die von Gemüsebauern sorgsam gehegt und gepflegt werden. Spargelanbau ist aufwändig und mühevoll. Das rechtfertigt den relativ hohen Preis des "königlichen Gemüses".

Schlösser, Museen, Badeseen, Erlebnis-Bäder und Parks laden zum Besinnen und Verweilen ein. Ausgeschilderte, meist ebene Fahrrad- und Wanderwege, machen die Badische Spargelstraße zu einem Freizeitspaß für alle Altersgruppen.

Badische Spargelstraße


Badische Küchenkunde: Spargel

Zurück zu den News