Restaurants im Elsass

Hier gehts nach Baden-Baden

 

Restaurants im Schwarzwald und in der Ortenau suchen


Die Schwarzwälder Käse-Route

Ein neues touristisches Highlight im Südschwarzwald. Wandern von einer Hofkäserei zur andern.

Die Mitarbeiter des Bundes Badischer Landjugend, des Naturparks Südschwarzwald und Hofkäsereien zwischen Triberg und Schopfheim, Freiburg und Donaueschingen sind nun aus dem Schatten des Schwarzwälder Schinkens getreten und haben die alte Tradition des Schwarzwälder Käses wieder ins Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt.

Das Ergebnis ihrer Bemühungen ist die "Käse-Route Südschwarzwald", die erste und bisher einzige Käsestraße in Baden-Württemberg.

Hofkäsereien haben eine lange Tradition im Schwarzwald.

Früher grasten überall die weiß-braunen, zierlichen Hinterwälder-Kühe auf den steilen Bergwiesen. Aromatische Kräuter, Blumen und Gräser sorgten für naturreine und vor allem geschmackvolle Milch. Daraus wurde der Schwarzwälder Bergkäse hergestellt.

Inzwischen hat man sich, nicht zuletzt durch die vielen Fleisch-Skandale, wieder auf alte Traditionen besonnen. So sieht man heute wieder immer mehr, die fast in Vergessenheit geratenen, Schwarzwälder Hinterwälder-Rinder.

Auch viele Bauern machen heute wieder selbst ihren eigenen Käse in vielen Sorten wie Rohmilch-, Schnitt-, Weich-, Frisch- oder Bergkäse. Diesen Käse können sie nun direkt bei den Hofkäsereien kaufen.


Eine wertvolle Hilfe ist das Prospekt "Käse-Route Südschwarzwald"
Dieses können Sie kostenlos anfordern:

Bei Tourismus Südlicher Schwarzwald e.V. (0761/2187764), Naturpark Südschwarzwald (0761/7043607), oder bei der Geschäftsstelle des Bundes Badischer Landjugend e.V. (0761/27133-30)



Zurück zu den News