Restaurants im Elsass

Hier gehts nach Baden-Baden

 

Restaurants im Schwarzwald und in der Ortenau suchen


Omelette gefüllt mit "Spinat à la Morris"


Die Zutaten:

450 g Blattspinat, tiefgefroren, ungewürzt (kein Blub!)
2 mittelgroße Zwiebeln
2 gehäufte Teelöffel "Garlic Pickle", mittelscharf von der Fa. "PATAK'S" gibt's im Asia Shop heißt evtl. auch "PATAK'S Original Pickle ail Knoflook" (sieht aus wie, 'tschuldigung, Kinderka...... im Glas). Unter
www.worldfood.com gibt es Produkt-Infos.
Etwas Olivenöl (ich nehme immer das vom Aldi) zum andünsten der Zwiebeln.
Kräutersalz zum Spinatwürzen.
Hauchdünne Omelettes (Pro Omelette 1 Ei, 1 Esslöffel Mineralwasser, Salz und Pfeffer).
Der Spinat braucht 'ne Weile zum auftauen, also rechtzeitig auspacken und schon mal anfangen zu tauen. Das macht der ja von allein, da muss ich nicht danebenstehen.

Nun geht's los.
Ich schneide also die beiden Zwiebeln in schöne kleine Würfel. Das Olivenöl wird erhitzt, nicht zu heiß, und die Zwiebeln darin gut glasig dünsten. Mein Lieblingstopf für so was ist ein großer (Durchmesser) flacher Edelstahltopf mit 'nem Glasdeckel. Ihr kennt die Dinger.
Jetzt dem aufgetauten Spinat den Hals umdrehen (Mordfall bei Morris!) d. h. das Wasser ausdrücken. Ab in den Topf zu den glasigen Zwiebeln, bisschen umrühren und so 'n paar Minuten angehen lassen.
Als nächstes mit Kräutersalz kräftig würzen (der tiefgefrorene Spinat hat einen hohen Wasseranteil, d.h. nimmt gut Salz auf) und die 2 gehäuften Teelöffel "Garlic Pickle" druntermischen und so ca. 20 Minuten auf kleinster Flamme vor sich hin schmurgeln lassen. Ab und zu mal umrühren.
Ich gebe noch ein paar Spritzer Olivenöl dazu. Das macht's noch ein wenig sämiger. Wem's zuviel Öl wird, der sollte das weg lassen.
Da das lecker Mittagessen oder Vorspeise Omelette à la Morris heißt, brauchen wir jetzt nur noch Omelettes zu machen.
Die oben erwähnten Zutaten (Eier, Mineralwasser, Salz und Pfeffer) in die Schüssel und verklebbern. (ist Hessisch und heißt so, weil die Gabel beim schlagen in der Schüssel immer klebb, klebb....... macht).
A weng Butter (ist Fränkisch und heißt "ein wenig") in einer mittleren Pfanne erhitzen, von den verklebberten Eier nur soviel in die Pfanne geben, dass der Boden man so eben bedeckt ist. Nur kurz anbraten und dann wenden. Entweder so wie die Köche das machen oder so wie wir, die Hausfrauen, das machen. Obwohl, ich hab's schon mal wie die Köche probiert und viel Erfolg gehabt. Lacherfolg!! Aber es geht immer besser! Es geht aber auch ohne wenden.
Die fertigen Omelettes auf einem vorgewärmten Teller anrichten. Mit Spinat füllen, zuklappen und servieren. Oberlecker!!

Tipp: Der Spinat eignet sich auch hervorragend als Beilage. Dann natürlich ohne Omelette.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Kochen und Genießen!
Eure Jill


Jill Morris

Jill Morris ist Deutschlands erfolgreichste Country-Sängerin
und lebt in der Nähe von Baden-Baden.
Mehr über Jill Morris.

 
Zurück zu den News